The Green
Room.

The Green Room bezeichnet den (Warte) Raum ...

… sozusagen die Garderobe für die Künstler, bevor sie die Bühne betreten.
Die Stimmung im Green Room, vor dem Auftritt, ist immer echt, von Lampenfieber und etwas
Nervösität geprägt …

Hier warten die Weine auf ihren großen Auftritt.

Etwas weiter unten werde ich (Wein) Persöhnlichkeiten und Newcomer vorstellen, die es verdienen, künftig auf der Weinbühne zu stehen. Allesamt begeistern sie durch eine erfrischende Authentizität.

 

Saint Romain 2015

Ein Klassiker in der Weinwelt und trotz seiner Größe kommen Jahr für Jahr großartige und
finessenreiche Weine aus dem Keller dieses burgundischen Weingutes.

Der heutige Wein ist ein Geheimtipp!

Keine Grand Cru oder Premier Grand Cru und Lagen und trotzdem schmeckt er so ! komplex –
stoffig – grossartig eingebundene Säure- nusssige Anklänge – sehr elegant mit viel Frische am Gaumen.
Eigentlich war sein Auftritt schon, aber aufgrund seines enormen Erfolges ist er nochmal für kurze Zeit wieder nach Deutschland gereist.

Dão 2017

Mein heutiger Gast ist einer der bemerkenswertesten Winzer aus der portugiesischen Weinszene:

Antonio Madeira aus dem Daõ.

Der in Frankreich aufgewachsene und ausgebildete Antonio Madeira ist in die Heimat seiner Eltern zurückgehrt und hat sich einen kleinen Betrieb in der besten Zone des Dão aufgebaut.

Dies ist der bis zu 800 Metern hoch gelegene Bereich Serra da Estrela, dessen Böden aus mehr oder weniger stark verwittertem Granit bestehen. Antonio konnte einige sehr alte, teils über 100-jähjrige Weinberge im traditionellen gemischten Satz erwerben und bewirtschaftet diese naturnah. Auch im Keller wird sehr natürlich gearbeitet. Antonios Weine besitzen größte Finesse, große Mineralität, moderate Alkoholgehalte und sind sehr nachhaltig.

Beim Verkosten dieses großartigen Weines wird klar, warum Dão oft als das Burgund Portugals bezeichnet wird.

Der Vinhas Velhas ( Alte Reben ) zeigt das ganze Potenzial dieses Künstlers.

Er wird aus Trauben alter Weinbergsparzellen im gemischten Satz gekeltert (Jaen, Tinta Amarela, Baga und 20 weitere). “Alt” heißt hier wirklich alt. Wir sprechen hier von Anlagen, die vor mindestens 80
Jahre gepflanzt wurden. Der Wein ist fest struktrierter. Er besitzt einen ⁰ dichten Geschmack und zeigt enorme Vielschichtigkeit sowie große Eleganz. Die Gerbstoffe sind fest aber samtig und alles endet in einem enorm langen Finish.

Großes Reifepotenzial ist hier garantiert und Karaffieren, möglichst eine habe Stunde vor dem Servieren, ist dringend angeraten.

Durbacher Kochberg Spätburgunder 2017

Nach dem sehr überzeugenden Auftritt als Vorband (mit seinen Steillage Weinen) in Hamburg hat es der sehr talentierte Matthias Wörner vom Weingut Wörner aus dem wild romantischen Durbach/Baden mehr als verdient als Hauptact vor grösserem Publikum in Hamburg zu spielen.

Und er hat geliefert!

Aus seinem Debütalbum 2017 hat er einen sehr erfrischenden und sehr präzisen , ganz ehrlichen Spätburgunder ohne Make Up und Schischi auf die Bühne gestellt. Glockenklare Aromatik wie die naturbelassen Wildbäche in seiner Heimat. Spätestens jetzt sollte jeder, der Spätburgunder in seinem reinsten klaren Ausdruck liebt diese Weine auf seine Watchlist setzen. Vielen Dank nochmal an dieser Stelle an Nicco Böttcher vom Conzept Riesling in Düsseldorf. Ohne seine Vermittlung wäre dieses Engagement in Hamburg wohl nicht zustande gekommen. Vielleicht kann man über ihn noch einige Flaschen von diesem Klasse Stoff beziehen.

Jetzt erholt er sich erstmal kurz im Green Room – der Garderobe, auch für (Wein) Künstler, von seiner starken Eindruck hinterlassenen Performance auf der Weinbühne.

Goisot

Die Weine von Vater Guilhem und Sohn Jean-Hugues Goisot gehören für mich zum Besten Bezahlbaren, was die Biodynamik in Frankreich zu bieten hat.

Ihre Domaine in Saint Bris le Vineux, nicht weit von Chablis entfernt, liegt in der nordwestlichsten Appellation Burgunds und bringt famose Weiß- und Rotweine hervor, die hierzulande kaum einer kennt, die in Frankreich aber Kultstatus genießen.

Hier dominiert jener Kalkboden, der Chardonnay erst zum Chablis macht. Kimmeridge heißt er und besteht aus fast weißer, mit extrem viel Kalk durchsetzter Ton er de. Dieser Boden prägt den Charakter der Weine dort geschmacklich so nachhaltig, daß er für fast schon raue Konsistenz auf der Zunge sorgt, die den Kalk im Boden physisch erlebbar macht.
Deshalb steht neben diesem Pinot Noir auch der der Chardonnay mit auf der Wein Karte des erdbeerfressenden Drachen.

Dieser Pinot Noir duftet nach Zimt und Nelken, Kirsche und Erdbeere. Doch das ist nicht wichtig, denn dieser Wein findet auf der Zunge statt, im Mundgefühl. Da kommt er kühl und rau auf die Zunge.

Er öffnet sich und zu den roten Beeren kommen dunkle Gewürze. Ein erstaunlich komplexer Pinot Noir, wie ich finde.

Hier dominiert hier die Herkunft dank souveräner Biodynamik im Weinberg und entsprechend schonender Weinbereitung.

 

Weinweiblich Weisses Cuvée

Stellvertretend für vier junge (Wein)Künstlerinnen
Carolin Weiler,
Eva Vollmer,
Silke Wolf,
Theresa Breuer

ist heute im Green Room ihr Weinweiblich Wein da !

Die Story :
Diese Winzerinnen trauten sich mit ihrem verrückt-genialen Leben auf die Kinoleinwand. Regisseur Christoph Koch hat die Vier und den Weinkritiker Stuart Pigott über einen Zeitraum von zwei Jahren begleitet.

“weinweiblich“ erzählt die Geschichte eines Generationenwechsels zwischen großen handwerklichen Traditionen und dem Mut vier junger Frauen, die Weinbranche nachhaltig zu verändern

Der Wein:
Exklusiv für das Frischeparadies und den Film entstand ein erfrischendes weisses Cuvée aus Riesling
Müller Thurgau
Weissburgunder

Ich hoffe natürlich sehr, liebes Weinweiblich Team , das ihr sehr bald auf Roadshow mit Eurem Film und dem Wein touren dürft und natürlich Hamburg auf der Deutschlandtournee fest eingeplant ist.

Die Weinbühne freut sich über Euren Besuch.

Mosse 2017

Zu diesem Akteur schreibe ich aktuell die Story … bitte noch um etwas Geduld.

Hanzell Chardonnay 2012

Ein Chardonnay bester Machart , der so geschmeidig und mit einer frischen Textur und Präzision über die Zunge rollt.

Die nötige Flaschenreife hat er mittlerweile auch erreicht … ich bin schwer beeindruckt.

Neue Schule/Alte Schule … egal, wenn Chardonnay – dann bitte so!

Er versöhnt mich wieder mit dieser Traube!

 

Cédric Bouchard – Champagne Roses de Jeanne!

Sehr seltene Auftritte dieses Kultwinzers sehr schnell ausverkauft!
Cédric Bouchard ist das Symbol einer aufstrebenden Generation, die eine der Revolutionen der letzten Jahre darstellt – seine Champagner sind durch ihre Weinigkeit
(statt 6 bar nur 4 bar) rein und elegant

Seit 2000 kreiert er einzigartige und unwiederholbare Weine, die den direkten Ausdruck eines einzelnen Weinbergs und einer besonderen Rebsorte darstellen.

Dieser Pinot Noir Champagne hat ein weiches Mousseux und atmet einen tiefen Duft von Gebäck, Blumen und Früchten aus.

Ein Glücksfall, für die wenigen , die einer seiner raren Auftritte bisher erlebt haben.

Arnot Roberts 2017

ABC – anything but Chardonny … dieses Image der Chardonnay Traube (Bad Boy) … es gehört Gott sei Dank der Vergangenheit an. Dank Helden wie diesem!

Kantig / präzise / enormer Trinkfluss …

Arnot Roberts 2017 Chardonnay Watson Ranch, Nappa Valley

Eine neue Generation von Winzern in Kalifonien, aber auch Australien und Südafrika hat also den Wiedereintritt in die Weinatmosphäre bravorös bewältigt.

Goldberg Riesling 2016

Zu diesem Akteur schreibe ich aktuell die Story … bitte noch um etwas Geduld.

Morgan

Zu diesem Akteur schreibe ich aktuell die Story … bitte noch um etwas Geduld.

Château d ´ Yquem 1989

Zu diesem Akteur schreibe ich aktuell die Story … bitte noch um etwas Geduld.

close